Ski alpin 19.12.2020

Noémie Kolly startet im Super-G

Noémie Kolly gibt morgen beim Super-G in Val-d’Isère (11 Uhr) ihr Comeback im Weltcup. Die 22-jährige Greyerzerin aus La Roche hat ihren Startplatz zu einem Teil Wendy Holdener zu verdanken. Die Schwyzerin ist in den bisherigen drei Riesenslaloms des Winters nicht wie gewünscht auf Touren gekommen und verzichtet zugunsten von Slalom-Trainings auf die Teilnahme in Val-d’Isère.

Für Kolly wird es der zweite Auftritt im Weltcup sein. Im Januar 2019 hatte die B-Kader-Fahrerin bei der Abfahrt von Garmisch ihren Einstand im Kreis der Weltbesten gegeben. Dabei fuhr sie auf Rang 29, was ihr die ersten zwei Weltcuppunkte ihrer Karriere einbrachte. Für diese Leistung wurde sie 2019 zur Freiburger Sportlerin des Jahres gewählt.

Die letzte Saison verpasste Noémie Kolly allerdings. Sie hatte sich in einem Training einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.ms