Tafers 30.06.2020

Schindeln spenden für den Kirchturm

Charles Ellena/a

Der Kirchturm der Pfarrkirche von Tafers braucht eine Auffrischung: Diverse Schäden, kaputte Schindeln und Pilzbefall machen das nötig. Wie die Pfarrei mitteilt, haben die Pfarreibürgerinnen und -bürger kürzlich an ihrer Versammlung einen Kredit von 230 000 Franken für die Sanierung genehmigt. Um die finanziellen Folgen für die Pfarrei «in einem vernünftigen Rahmen» zu halten, ruft die Pfarrei überdies zu Spenden auf. Spendenwillige können einen Pack Schindeln für hundert Franken kaufen und werden so symbolisch zu Mitbesitzern des Kirchturms, wie die Pfarrei im Spendenaufruf auf ihrer Homepage schreibt.

Die Arbeiten für die Sanierung sollen bereits im Herbst beginnen, und zwar wegen der Mauersegler: Die Vögel brüten im Frühling in den Nistkästen oberhalb des Turms ihre Jungen aus. Bis dann sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, damit die Mauersegler ihre Ruhe haben.

Anschluss an Wärmeverbund

Die Pfarrkirche und alle anderen Gebäude, die im Besitz der Pfarrei Tafers sind, werden an den neu gegründeten Wärmeverbund angeschlossen, wie die Pfarrei weiter mitteilt. Die Pfarreiversammlung nahm zudem die Rechnung 2019 und das Budget 2020 diskussionslos an. Die Rechnung schliesst bei einem Gesamtertrag von 1 057 659 Franken mit einem Ertragsüberschuss nach Abschreibungen von 3323 Franken. Das Budget für das kommende Jahr sieht einen Ertragsüberschuss von 1081 Franken vor.

nas