Murten 15.05.2020

In Murten ist der Wochenmarkt zurück

Der Wochenmarkt vor dem Stedtli geht wieder los.
Ab morgen empfangen die Markfahrer ihre Kundinnen und Kunden wieder vor dem Berntor in Murten. Für den verspäteten Start haben sich vier Marktfahrer angemeldet.

An diesem Samstag bieten die Murtner Marktfahrerinnen und Marktfahrer von acht bis zwölf Uhr vor dem Berntor wieder saisonale Produkte aus der Region an. Dies teilte der Gemeinderat von Murten mit. Wegen der Corona-Pandemie startet der Markt etwas verspätet in die neue Saison. Letztes Jahr fand der erste Wochenmarkt in Murten am 30. März statt. Für den ersten Markttag 2020 am Samstag haben sich vier Betreiber von Marktständen angemeldet.

Geduld ist gefragt

Der organisierende Verein Standortentwicklung Murtenseeregion (SEM) hat innerhalb von einer Woche gemeinsam mit der Gemeinde Murten nach den Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit, des Kantons Freiburg und der zuständigen Verbände ein Schutzkonzept für den Wochenmarkt erarbeitet. Deshalb müssen die Marktfahrer wie auch ihre Kunden voneinander Abstand halten – genauso wie auf den anderen Freiburger Märkten. «Wir freuen uns, wenn die Kunden wieder an den Wochenmärit kommen», sagt Carola Hofstetter Schütz vom SEM. Wesentlich sei, dass die Menschen etwas mehr Zeit, Geduld und Verständnis für die neuen Regeln zum Markt mitbringen. Die Gesundheit der Bevölkerung habe immer noch oberste Priorität.

Den Murtner Wochenmarkt des SEM gibt es seit 2008. Nach der Expo.02 wurde in Murten der Ruf nach einem Wochenmarkt im oder um das historische Städtchen immer lauter. Auch in einer Bevölkerungsumfrage kam 2007 der Wunsch nach einem Markt mit Gemüse, Früchten, Brot und Milchprodukten klar zum Ausdruck. Der Verein nahm sich daraufhin des Wunsches an, zu einer alten Murtner Tradition zurückzufinden.

jmw/emu