Freiburg 28.12.2020

Maske verweigert: 900 Franken Busse

Es ist eine gesalzene Rechnung, welche die Freiburger Staatsanwaltschaft einem 32-Jährigen vorlegt: 900 Franken Busse und 325 Franken Verfahrenskosten. Der Mann hat am 21. Oktober auf einem Perron des Bahnhofs Estavayer-le-Lac keine Hygienemaske getragen und diese auch verweigert, als eine Polizeipatrouille ihn bat, eine Maske aufzusetzen. Sie forderte ihn ebenfalls auf, zu ihrer Sicherheit die Hände aus den Hosentaschen zu nehmen; er kam auch dieser Aufforderung nicht nach.

Am 15. November war eine Polizeipatrouille am Bahnhof Domdidier unterwegs – und wieder weigerte sich der gleiche Mann, eine Maske zu tragen. Laut Strafbefehl hat er sich zudem gegenüber den Polizisten unredlich benommen und ihnen gesagt, er werde auch im Zug keine Maske aufsetzen. Der Mann wurde verurteilt, weil er die Anordnungen der Polizei nicht respektierte und gegen das Epidemiengesetz verstiess.

njb