29.10.2020

Unanständige Begehren

Meinungsbeitrag zu Profisport und Corona

Sport ist gesund, Sport darf gefördert werden, muss aber nicht. Sport ist eine Freizeitbeschäftigung. Was sich zurzeit abspielt, ist unanständig. Spieler, Funktionäre und Verbände verdienen sehr gut, und gleichzeitig stellen sie extreme Forderungen. Wir bezahlen Eintrittsgebühren, Sponsoren zahlen Millionenbeträge, Gemeinden, Kantone und Bund bezahlen Unsummen von Beträgen; Geld, das wir mit Steuern bezahlen. Steuergelder in dieser Krise müssen vor allem für Arbeitslose, Kurzarbeitende und KMU eingesetzt werden. Die Anstrengungen des Bundes und der Verwaltung zur Dämmung der Corona-Krise sind vernünftig und angezeigt. Harte Mass-nahmen des Bundes zur Bewältigung der Corona-Krise sind dringend notwendig. Unterstützung brauchen prioritär die Arbeitnehmenden und nicht die Profisportler.