Cheyres 14.01.2021

Die Staatsanwaltschaft beendet die Untersuchung zum Tötungsdelikt in Cheyres

Die Leiche wurde grösstenteils unbekleidet gefunden, der Beschuldigte habe aber ausgesagt, die junge Frau nicht ausgezogen zu haben.In diesem Sumpfgebiet wurde die Leiche gefunden.
Bild Charly Rappo/a
In einem Sumpfgebiet bei Cheyres ist Anfang 2018 die Leiche einer jungen Frau gefunden worden; ein Bekannter gab das Tötungsdelikt zu. Nun hat die Staatsanwaltschaft die Untersuchung abgeschlossen.
Gut zwei Monate war eine damals 19-jährige Frau aus dem Kanton Genf vermisst, bis man am 17. Januar 2018 ihre Leiche in einem Sumpfgebiet am Neuenburgersee in Cheyres auffand. Zwei Tage später wurde ein Bekannter der Frau aus der Region verhaftet. Er gab anschliessend zu, für das Tötungsdelikt verantwortlich zu sein.
 
Der heute 24-jährige Mann ist seither in Untersuchungshaft. Nun hat die Freiburger Staatsanwaltschaft die Untersuchung abgeschlossen und das Dossier an das Strafgericht des Broyebezirks überwiesen. 
 
Mord oder Tötung
Die Anklageschrift wirft dem Mann Mord oder Tötung vor, Diebstahl, dazu sexuelle Handlungen an einer verteidigungsunfähigen Person oder Störung der Totenruhe. Angeklagt ist der Mann ebenfalls wegen Pornografie mit Bildern und Filmen von minderjährigen Personen sowie Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz.
 
Mit Hammer geschlagen
Die Untersuchung brachte zutage, dass der Angeklagte die junge Frau überredet hatte, mit dem Zug von Genf nach Cheyres zu fahren. Sie gingen zusammen zum See, wo es zu einer Auseinandersetzung kam, gemäss Staatsanwaltschaft entweder um Geld oder die Beziehung. Darauf schlug der Mann die Frau mit einem mitgebrachten Hammer und fesselte sie an Händen und Beinen mit Kabelbindern, schreibt die Staatsanwaltschaft. Er liess sie in der Kälte und Nässe zurück. Ein einziges Mal sei er nach ungefähr einem Monat an den Tatort zurückgekehrt. 
 
Todesursache unklar
Die Staatsanwaltschaft schliesst den Schlag mit dem Hammer als Todesursache aus, sondern geht entweder von einem Tod durch Unterkühlung oder Ertrinken aus.