Freiburg 15.09.2020
1

Das Ende der Personenfreizügigkeit und die weiteren Folgen

Anrissbild: 
Der Präsident der Handels- und Industriekammer Freiburg, René Jenny, befürchtet, dass die Schweizer Exporte enorm erschwert würden. (Bild: Urs Haenni)
Die Schweiz regelt die Zuwanderung selbstständig und kündigt das Personenfreizügigkeitsabkommen mit der EU: Das fordert die SVP in ihrer Volksinitiative. «Das ist selbstmörderisch», sagt der Präsidentder Handels- und Industriekammer, René Jenny, im FN-Streitgespräch. Es drohe das Ende aller bilateralen Verträge. SVP-Kampagnenleiter Roland Mesot glaubt, dass die EU alles Interesse habe zu verhandeln.

Über die Volksinitiative für eine massvolle Zuwanderung debattieren SVP-Kampagnenleiter Roland Mesot und der Präsident der Handels- und Industriekammer, René Jenny.

Was…