Freiburg 29.10.2020

Anzeigen wegen Verstössen gegen Covid-Regeln

Die Kantonspolizei Freiburg kontrolliert zusammen mit dem Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen sowie dem Amt für Arbeitsmarkt, ob die Corona-Massnahmen eingehalten werden. Sie hat seit vergangenem Wochenende mehrere Verstösse verzeichnet. So waren in zwei Restaurants im Kanton die Gesundheitsmassnahmen mangelhaft, wie die Kantonspolizei mitteilt. Die Restaurants seien angezeigt worden, weil die Gäste etwa im Stehen konsumierten oder die Masken nicht anzogen, als sie ihren Platz verliessen. Zweimal intervenierte die Kantonspolizei zudem in Wohnungen, in denen private Feiern mit mehr als zehn Personen stattfanden.

Insgesamt hat die Kantonspolizei seit Juli mehr als 350 Restaurants und Geschäfte kontrolliert. In den meisten Fällen seien die Schutzmassnahmen gut eingehalten worden; in einigen Fällen verlangte die Polizei Anpassungen.

nas