Eishockey 21.10.2020

Dritter Anlauf für das Spiel der Bulls gegen Martigny

Beim ersten Versuch kam kurz vor dem Spiel heraus, dass ein Düdinger Spieler positiv auf Covid-19 getestet worden war. Das Spiel wurde kurzfristig abgesagt. Eine Woche später wäre erneut dieselbe Affiche auf dem Programm gestanden. Diesmal mussten die Bulls am Abend zuvor kapitulieren, weil sie nicht genügend Spieler zusammenbrachten – unter anderem weil sich ein Teil des Teams in Quarantäne befand. Im dritten Anlauf sollte es in der Swiss Regio League heute Abend (19.30 Uhr, Eisbahn SenseSee) nun klappen mit dem Duell Düdingen Bulls - Martigny. Für die Bulls ist es eine gute Chance, im vierten Heimspiel erstmals zu punkten. Denn Martigny ist überraschend schlecht in die Saison gestartet. Die Walliser sind mit bloss zwei Siegen aus sechs Partien auf dem drittletzten Rang klassiert – und damit nur einen Rang besser als der heutige Gegner Düdingen.

fm