Basketball 09.09.2020

Schwarze Zahlen bei Olympic

Trotz frühzeitigem Saisonabbruch wegen der Corona-Pandemie konnte Olympic gestern an der GV schwarze Zahlen präsentieren. Der Freiburger Basketballclub schloss die vergangene Spielzeit mit einem Ertragsüberschuss von 50 000 Franken ab. Zustande kam dieses positive Ergebnis unter anderem dadurch, dass Olympic für seine Spieler Kurzarbeit anmeldete. Dank diesem Plus ist der Club nunmehr schuldenfrei. Für die kommende Saison, die am 10.  Oktober beginnt, beträgt das Budget der Freiburger 1,5  Millionen Franken.

Olympic wartete gestern aber nicht nur mit positiven Nachrichten auf. Der Club gab auch bekannt, dass zwei Spieler der ersten Mannschaft positiv auf das Coronavirus getestet worden seien. Um welche Spieler es sich handelt, sagte er nicht. Noch befindet sich der Rest der Mannschaft nicht in Quarantäne. Es ist nun am Kantonsarzt zu entscheiden, wie der Club und seine Spieler vorgehen müssen.

fm