Skeleton 06.12.2016

Ernüchternder Auftakt für Auderset

Dem Freiburger Skeletonfahrer Ronald Auderset ist der Auftakt in die Weltcup-Saison misslungen. Im kanadischen Whistler landete er auf dem 27. Platz bei 28 Fahrern und verpasste damit die Qualifikation für den zweiten Lauf deutlich. Nur unwesentlich besser erging es dem zweiten Schweizer Piloten. Marco Rohrer beendet den ersten Lauf als 24. und war damit im zweiten Durchgang der besten 20 ebenfalls nicht dabei. Gewonnen wurde das Rennen vom Südkoreaner Sungin Yun (1:45,86) vor dem Russen Alexander Tretjakow (12 Sekunden Rückstand) und dem Amerikaner Matthew Antoine (0,36).ms