Schiessen 15.07.2017

Schaller und Suter Sensler Meister

Vergangenes Wochenende fanden in Tafers die Sensler Meisterschaften im Zweistellungs-Match über 300 Meter mit dem Gewehr statt. In 90 Minuten mussten dreissig Schuss liegend und dreissig Schuss kniend geschossen werden.

In der Kategorie A (Standardgewehr) lag der Titelverteidiger Roger Siffert (Heitenried) nach den dreissig Schuss liegend noch in Führung, fünf Ringe vor Corin Marti (Plaffeien-Brünisried) und elf Ringe vor Beat Schaller. Schaller war nach der ersten Passe kniend aber schon auf der Höhe von Siffert und konnte seinen Vorsprung stets ausbauen. Am Schluss gewann Schaller mit 552 Punkten und damit mit 15 Ringen Vorsprung auf Siffert. Marti hatte noch etwas Mühe mit der Kniendstellung und wurde schliesslich von Bruno Kaeser (Tafers) und Edgar Schaller (Heitenried) überholt.

In der Kategorie D/E (Ordonanzwaffen) lag Mathias Blanchard (Tafers) nach dem Liegendschiessen knapp vor Erika Wyss (Plaffeien-Brünisried) in Führung. Gegen die stark kniend schiessenden Karabinerschützen aus Heitenried konnte anschliessend nur noch Blanchard ein wenig Kontra geben. Marc Suter (Heitenried), bei Halbzeit noch im 4. Rang, wurde schliesslich mit 526 Punkten verdienter Sensler Meister vor Mathias Blanchard. Philip Näf (Heitenried) wurde mit genau 500 Ringen Dritter.

kb