14.06.2017

Projektwoche der deutschsprachigen Regionalschule FOS Freiburg

Der Sponsorenlauf rundete die Projektwoche ab.

Vom 22. bis am 24. Mai führte die gesamte deutschsprachige Regionalschule der FOS Freiburg eine Projektwoche zum Thema «Abfall» durch.

Am Montag haben die Schülerinnen und Schüler bis zum Mittag den Wald geputzt, sie begannen an der Kreuzung nach Marly und gingen Richtung «Pisciculture». Auf dem Weg fanden sie viele erstaunliche Dinge, die nicht in den Wald gehören. Gesammelt wurden an diesem Morgen 240 Kilogramm Abfall. Am Nachmittag gab es einen Postenlauf zum Thema «Foodwaste».

Am Dienstag gingen die Klassen zu Fuss in die Neiglen zur Müllsortieranlage, an eine Führung zu Müll und Recycling. Am Nachmittag bekam die Schule Besuch von Michel Simonet, einem Freiburger Strassenputzer, der ein Buch geschrieben hat. Mit ihm führten die 5. und die 6. Klasse ein Interview. Im Anschluss konnten sie sich das Buch von ihm signieren lassen.

Am Mittwoch haben die Klassen einen Rap zum Thema «Plastik» gesungen und dann in drei Gruppen gearbeitet. Die Themen waren «Kleider und Schuhe aus Plastikmüll», «Verschmutzung der Meere und des Grundwassers durch Müll und Mikroplastik» und «Monster basteln aus Shampooflaschen». Um die Projektwoche abzurunden, fand zum Abschluss ein Sponsorenlauf zugunsten des WWF statt. Alle Kinder, vom Kindergarten bis zur 6. Primarklasse, waren topmotiviert, möglichst viele Runden um das Guintzet zu rennen und somit Geld für die Umweltorganisation zu sammeln.