10.07.2017

Nach 24 Jahren ist die Luft raus: Die Steelband Steel du Lac löst sich auf

Die Steelband-Mitglieder sagen Adieu.

1989 wurde der Verein Steelband Steel du Lac ursprünglich als Fastnachtszunft Bärntor-Tschaupizunft Murten gegründet und war vorerst nur im Wagenbau tätig. Nach drei Jahren aktiver Unterstützung an der Murtner Fastnacht, was als oberstes Ziel der Zunft deklariert worden war, kam eine Schnitzelbankgruppe dazu.

Ein gutes Jahr später war das grosse Bedürfnis vorhanden, die Fastnacht mit einer aus­sergewöhnlichen Guggenmusik zu bereichern: Das war die Geburtsstunde der exotischen Klänge an der Murtner Fastnacht. So wurde 1993 die Guggenmusik Steelbrätscher ins Leben gerufen, so dass die Zunft zu einem der grössten Fastnachtsvereine von Murten wurde und dazumal als einziger Verein drei Fastnachtsaktivitäten hatte. Die damit verbundenen vielen und zeitintensiven Aktivitäten hatten zur Folge, dass der Aufwand zu gross wurde und das Fastnächtle mehr und mehr in den Hintergrund geriet. Vielen Mitgliedern war es nicht mehr möglich, oder sie waren nicht mehr bereit, die notwendige Zeit aufzubringen. Die logische Konsequenz daraus war, dass sich der Verein im Jahr 2000 aus dem Fastnachtsgeschehen zurückzog und sich als reine Steelband etablierte. Im Vereinsjahr 2008/09 wurde das 15-jährige Bestehen der Steelband gefeiert. Zu diesem Anlass passte der Verein den Namen und das Erscheinungsbild den aktuellen Gegebenheiten an, so dass die Band ab diesem Zeitpunkt unter dem Namen Steel du Lac auftrat.

Jetzt, nach 24 Jahren, ist leider die Luft raus: Der Verein wurde am 30. Juni offiziell aufgelöst.