21.03.2017

Marcel Remy ist seit 45 Jahren Fähnrich der Schützengesellschaft

An der Generalversammlung der Schützengesellschaft Liebistorf-Kleinbösingen-Wallenbuch würdigte Präsident Kilian Schmutz Marcel Remy, der seit 45 Jahren mit grösster Zuverlässigkeit als Fähnrich tätig ist und 1982 Fahnenpate wurde. Weitere Jubiläen dürfen feiern: Peter Helfer, weit über die Schützengesellschaft hinaus als erfolgreicher Jungschützenleiter bekannt; er übt dieses Amt seit 15 Jahren aus. Seit über zehn Jahren ist Regula Helfer als Kassiererin im Vorstand. Sie ist an der Organisation des Lottos massgeblich beteiligt und bei den meisten Vereinsanlässen an vorderster Front dabei. Günther Stattenberger schliesslich kontrolliert seit fünf Jahren die Rechnungen.

Die Vereinsmeisterschaft des vergangenen Jahres entschied Janick Mischler für sich, gefolgt von Simon Rickli und Thomas Schorro. Zudem stellte Liebistorf mit Anja Baeriswyl auch die beste Dame und mit Gil Büttikofer den besten Jugendlichen. In der Gruppenmeisterschaft qualifizierte sich Liebistorf mit zwei Gruppen für den schweizerischen Final in Zürich. Es resultierte der hervorragende vierte Schlussrang für Liebistorf II. Für nicht weniger als zehn Gruppenwettkämpfe und historische Schiessen schrieben sich die Liebistorfer ein. Besonders erfolgreich waren sie mit dem Gewinn des Wanderpreises am Harzer-Schiessen in Giffers und dem ersten Rang der Gastgruppen am Ryfflischiessen in Thun. Bei den Jungschützen und Junioren sind die ausgezeichneten Resultate in der Gruppenmeisterschaft zu erwähnen: Auf Bezirksebene gewannen die Jungschützen Gold und Silber, die Junioren Gold. Am Kantonalfinal gab es wiederum Gold und Silber für die Jungschützen.