10.07.2017

Hara Sport Murten blickt auf 40 Jahre Vereinsgeschichte zurück

Der Verein wurde 1977 gegründet.

Vor 40 Jahren wurde der Judoclub Hara Sport gegründet. In der Zwischenzeit entwickelte sich der Verein zu einer festen Instanz im sportlichen Angebot in Murten. Am 1. Juli wurde an einer Feier der Vereinsgeschichte gedacht. «40 Jahre Hara Sport! Den Verein gibt es ja länger als mich.» Mit diesen Worten eröffnete Stefan Portmann, Präsident des Judoclubs Hara Sport Murten, den offiziellen Teil der Feier. Er präsentierte den anwesenden Mitgliedern und Gästen die Jubiläumsbroschüre des Hara Sport.

Am 1. April 1977 gründete Louis Piller den Verein Hara Sport Murten. Das erste Trainingslokal war in einem Keller in der Längmatt untergebracht. Nach fünf Jahren zog der Club in die Lokalitäten im ehemaligen Restaurant Frohheim. Seit 2004 trainiert der Judoclub nun im Dojo an der Bernstrasse. Piller gründete den Judoclub und prägte während Jahren den Verein als dessen Präsident und Trainer. Im Jahr 1995 kam es zu einem Wechsel, einer Art Verjüngung: Nach knapp 20 Jahren im Verein hatte sich Piller entschieden, etwas kürzerzutreten. Markus Lüthi wurde neuer Präsident, und die Trainings wurden von den teils heute noch aktiven Judokas Thomas Gammenthaler, René Bongni, Marcel Piller, Louis Alder und Sigi Kandelhofer geleitet. Von Anfang an lag der Fokus des Hara Sport auf der Qualität der Ausbildung der jungen Menschen.