11.09.2017

Grosses Abschlussfest für den Ferienpass in Wünnewil

Mit dem Ballonflugwettbewerb wurde das Fest lanciert.

Mit dem Ferienpass-Abschlussfest feierte die Bevölkerung der Gemeinde Wünnewil-Flamatt am 18. August das 20-jährige Jubiläum einer Erfolgsgeschichte.

Bei strahlendem Wetter trafen die ersten Besucher ein – noch bevor das Fest eröffnet war, erfüllte munteres Kindergeplapper das Schulhausareal. Gespannt bestaunten die kleineren Besucher, wie das Bungee-Trampolin und die Hüpfburg aufgestellt wurden. Kurz nach 15 Uhr eröffnete Isabella Mühlematter, Gemeinderätin von Wünnewil-Flamatt, das Abschlussfest. Sie bedankte sich beim aktuellen und allen bisherigen Ferienpass-Teams für ihr Engagement, den Ideenreichtum und die vielen Stunden unermüdlicher Arbeit. Rund 190 Kinder haben sich für den diesjährigen Ferienpass angemeldet; das spricht für all die Anbieterinnen und Anbieter, die mit interessanten und spannenden Aktivitäten aufwarteten.

Mit dem Ballonflugwettbewerb wurde das Fest richtig lanciert. Ein heftiger Windstoss trug einige Ballons in die nahegelegenen Baumkronen – andere flogen rasch davon und zeichneten ein Bild von bunten Punkten in den blauen Himmel. Bald darauf machte sich der Falkner bereit für seine nicht alltägliche Show mit den Raubvögeln. Das musikalische Highlight des Tages, das Konzert von Ani and the Flowers, wurde wegen aufkommenden Regens in die Aula verlegt. Das abkühlende Nass konnte der fröhlichen Feststimmung nichts anhaben. Noch bis in den späten Abend hinein vergnügten sich die Kinder an den Ständen, und die Eltern genossen die Zeit der Begegnung.