03.01.2018

Der Lions Club finanziert einen Fonds für benachteiligte Kinder

Hans Köhli (l.) und Christoph Wieland vom Lions Club 3 Seen/Lac übergeben Petra Schlüchter vom Gemeinderat den Fonds.

Der Rathaussaal in Murten präsentierte sich am Abend des 19. Dezember in Farben und Bannern des Lions Clubs. Hans Köhli, Präsident, und Christoph Wieland, Vizepräsident des Lions Clubs 3 Seen/Lac, übergaben Gemeinderätin Petra Schlüchter, Vorsteherin der regionalen Sozialkommission, den Fonds Kids 3 Seen/Lac. Der Fonds wird drei Jahre lang vom Lions Club finanziell getragen und soll Kindern aus ökonomisch benachteiligten Familien die Teilnahme an sozial wichtigen Aktivitäten ermöglichen. Sie sollen so zum Beispiel einem Hobby nachgehen können. Christoph Wieland betonte, dass es darum gehe, Mittel für ein Instrument, ein Spielzeug oder eine Sportausrüstung bereitzustellen, die von der regulären Sozialhilfe nicht übernommen würden.

Auch wer knapp über dem Existenzminimum lebt und keine Sozialhilfe bezieht, kann um Unterstützung ersuchen. Wer beim Fonds Kids 3 Seen/Lac um Unterstützung ersuchen möchte, muss sich zuerst an den Sozialdienst Region Murten wenden. Dieser klärt ab, ob die Gesuche den Anforderungen entsprechen und trifft eine erste Auswahl, die dann an den Lions Club weitergeleitet wird.

Der Fonds kann nur eine beschränkte Zeit vom Lions Club getragen werden. «Wir hoffen, dass sich noch andere Geldgeber finden, damit der Fonds weiter bestehen kann», so Wieland.