Tafers 13.09.2017

Tafers lässt ein Verkehrskonzept erstellen

Ein auf Raumentwicklung und Verkehr spezialisiertes Büro arbeitet für Tafers ein Verkehrskonzept aus.

Der Tafersner Gemeinderat lässt ein Verkehrskonzept für die Ortsdurchfahrt erstellen. Er hat der Firma Metron AG in Bern, einem Dienstleistungsunternehmen für die Fachbereiche Architektur, Raumentwicklung, Verkehr, Landschaft und Umwelt, das entsprechende Mandat erteilt. Dies ist dem aktuellen Mitteilungsblatt der Gemeinde Tafers zu entnehmen.

Das Verkehrskonzept sei unter anderem ein Werkzeug für die zukünftige Planung von Bauten entlang der Hauptachsen in Tafers, erklärt Ammann Gaston Waeber auf Anfrage. Auch der Aspekt, dass das Asta-Areal im Dorfzentrum von Tafers dereinst überbaut wird, soll in das Konzept mit einbezogen werden. Ende Jahr oder Anfang 2018 werde das Verkehrskonzept stehen, so ­Waeber.

«Das ist top secret»

Zurzeit ist der Kreisel auf der Schwarzseestrasse bei der Einfahrt zum Spital Tafers im Bau. Mit diesem sollen die Wartezeiten für jene, die von der Spital- auf die Schwarzseestrasse einbiegen wollen, verkürzt werden. Wie Gaston Waeber erklärt, sollte der Kreisel bis Ende Jahr fertiggestellt sein. Wie er dereinst verziert wird, verrät der Syndic indes noch nicht. «Das ist top secret», sagt er mit einem Schmunzeln.

Der neue Springbrunnen auf dem Landikreisel in Tafers hatte diesen Frühling für viel Gesprächsstoff gesorgt (die FN ­berichteten).

ak