Bösingen 11.08.2017

Neues Musikvideo von Saymen the Man

Rapper Simon Thalmann beim Dreh seines Musikvideos.
Simon Thalmann veröffentlicht heute sein neues Rap-Video, gedreht am 50er-Jahre-Set des Freilichtspiels «Hörti Zytte».

Als Saymen the Man hat der Freiburger Simon Thalmann schon vier Alben veröffentlicht. Nun ist ein fünftes in Arbeit, das im Januar 2018 herauskommt. Heute erscheint bereits ein besonderer Teaser: ein erstes Musikvideo, gedreht am Set des Freilichtspiels «Hörti Zytte». Thalmann selbst war dort als Schauspieler in einer Nebenrolle dabei. «Das Video ist spontan entstanden», sagt der Rapper. «Uns ist aufgefallen, dass das Thema meines Songs sehr gut in diese Kulisse passt.» Im Freilichtspiel des Theatervereins Hintercher ging es unter anderem um ein junges Liebespaar, das in den 50er-Jahren der Religion wegen nicht zusammen sein durfte. Im Stück hat Thalmann mehrere Parallelen zu seinem autobiografischen Song «De Spaut», der von seiner kürzlich erlebten Trennung erzählt, gefunden. «Es ist eines meiner eher persönlicheren Lieder», sagt er.

Zunächst wollte Thalmann alles selbst drehen, schliesslich holte er aber den Düdinger Filmemacher Christophe Merkle dazu. «Wir hatten ziemlich ähnliche Ideen», findet Thalmann. Das Musikvideo wurde dann an einem einzigen Tag gedreht. Im Schwarz-Weiss-Video treten nebst Simon Thalmann auch andere Schauspieler von «Hörti Zytte» in ihren Kostümen auf. «Das Gotthelf-Set in Schwarz und Weiss bildet einen guten Kontrast zu meiner modernen Musik.»