St. Antoni 13.02.2018

Kinder aus St. Antoni gut zu Fuss

Das Polizei-Maskottchen beschenkt die Sensler Klasse.
Die Kantonspolizei Freiburg hat fünf Freiburger Klassen für ihren Effort, zu Fuss zur Schule zu gehen, ausgezeichnet. Auf dem ersten Platz ist die Klasse 3H aus St. Antoni.

Im Rahmen der Kampagne «Zu Fuss zur Schule» haben die Kantonspolizei, das Amt für Strassenverkehr und die Organisation Pedibus die Primarschulen letzten Herbst zu einem Wettbewerb eingeladen. Jene Klassen sollen ausgezeichnet werden, deren Schüler am meisten Strecken zu Fuss zurücklegen. 300 Klassen mit 5544 Schülern haben mitgemacht und dabei 45 361 Punkte für jeden zurückgelegten Schulweg gesammelt.

Nun stehen die Gewinner fest. Die Schüler der Klasse 3H aus St. Antoni haben durchschnittlich 17,83 Streckenpunkte pro Schüler gesammelt. Auf dem zweiten Platz ist die Klasse 4H der Schule Murten mit 15,63 Streckenpunkten. Den dritten Platz belegt die Klasse 1-2H der Schule Heitera in der Stadt Freiburg, und auf dem 4. Platz ist die Klasse 1-2H aus Murist. Der fünfte Platz geht an die 3-4H aus Grandvillard. Die Klassen erhalten Preise in Form von Reka-Schecks, wie die Polizei mitteilt.

im