Schwingen 18.06.2017

Sempach siegt zum vierten Mal am Schwarzsee

Der Sieger des Bergkranzfestes am Schwarzsee heisst zum vierten Mal Matthias Glarner. Im königlichen Schlussgang setzt er sich in der 8. Minute gegen Kilian Wenger durch.

Sempach verlor nur den ersten, Wenger nur den letzten Gang. So lagen die beiden Koryphäen zuletzt an der Spitze, nur durch einen Viertelpunkt voneinander getrennt.

Matthias Sempachs Auftaktniederlage gegen Mike Müllestein - der Innerschweizer Eidgenosse siegte schon im ersten Zug - kam unerwartet, doch von dort weg liess sich der Schwingerkönig von 2013 überhaupt nichts mehr zuschulden kommen. Mit fünf Maximalnoten, drei davon gegen Eidgenossen errungen, sicherte er sich den 36. Kranzfestsieg der Karriere. Wenger überzeugte ebenfalls, wenngleich er nur gegen zwei eidgenössische Kranzschwinger eingeteilt wurde.

Der aktuelle Schwingerkönig Matthias Glarner kam auch am Schwarzsee nicht auf Touren. Nach gutem Beginn mit zwei Siegen musste der Meiringer dreimal in Folge stellen. Zuletzt blieb ihm der 6. Rang, punktgleich mit Benji von Ah.

Giger gewinnt tollen Youngster-Schlussgang

In einem fantastischen, spektakulären Schlussgang in Davos errang Samuel Giger nach 12:50 Minuten seinen ersten Nordostschweizer Teilverbandssieg. Schlussganggegner Armon Orlik zeigte eindrücklich auf, dass er nach der sechswöchigen Zwangspause sofort wieder ein hohes Niveau erreicht hat. Giger hat mit seinen erst 19 Jahren nun bereits fünf Kranzfeste gewonnen. Der Thurgauer lässt immer mehr eine grossartige Karriere vorausahnen.

Auf den 2. Platz kam Daniel Bösch, dem der punktgleiche Giger für den Schlussgang vorgezogen worden war. Unspunnen-Gewinner Bösch bodigte Michael Bless kurz vor Ablauf des 6. Gangs. Die beiden Oldies Arnold Forrer und Stefan Burkhalter brachte je einen weiteren Kranz in ihre Sammlung.

Wicki in bester Form

Eine Woche nach dem Sieg auf dem Stoos gewann Joel Wicki - diesmal als Gast - auch das Basellandschaftliche Fest in Oberdorf. Vier Eidgenossen zierten zuletzt das Notenblatt des 20-jährigen Luzerners. Drei von ihnen besiegte er, zuletzt im Schlussgang Mario Thürig. Einzig gegen David Schmid, der sich gut einstellen konnte, vermochte Wicki nicht zu gewinnen. Der Entlebucher ist jetzt bereits vierfacher Kranzfestsieger. Drei dieser Feste hat er in dieser Saison gewonnen.

sda Sport