Kerzers 11.10.2017

Kerzers startet mit eigener Eisbahn

Die Eisbahn Kerzers kommt hinter der Sporthalle Schmittengässli zu stehen.
In Kerzers gibt es in diesem Winter einen neuen Treffpunkt: Ab Mitte Dezember steht für all jene, die sich aufs Glatteis wagen wollen, eine Eisbahn bereit. Der Eintritt ist gratis, und für Schlittschuhe ist gesorgt.

Die Finanzierung für eine Kerzerser Eisbahn hinter der Sporthalle Schmitten­gässli steht: «Wir haben genug Geld zusammen», freut sich die Gemeindepräsidentin von Kerzers, Nicole Schwab, auf An­frage. Die Suche nach Geld­gebern sei äusserst erfolgreich verlaufen.

Die Kosten des Projektes belaufen sich laut Schwab auf rund 80 000 Franken. Ein Viertel davon würde von den Gemeinden Fräschels, Golaten, Ried, Gurbrü und Kerzers beigesteuert. «Damit sind fast alle Gemeinden unseres Schulkreises dabei», freut sich die Gemeindepräsidentin, «von Wileroltigen steht eine definitive Zusage noch aus.»

Für rund die Hälfte des ­Aufwandes habe die Gemein- de Sponsoring-Zusagen von Firmen und privaten Geld­gebern erhalten. «Und etwa einen Viertel des benötigten Geldes werden wir voraus­sichtlich über das Gastro-Angebot mit einer kleinen Buvette, über die Vermietung von Schlittschuhen und über die Vermietung der Eisbahn an Clubs generieren können», erklärt Schwab. Für Private sei der Eintritt ­hingegen gratis.

Schulklassen auf dem Eis

Die Kosten für das Eisfeld selber belaufen sich laut Schwab auf rund 40 000 Franken. In etwa derselbe Betrag werde für die Infrastruktur, für die Eismaschine und für Personal benötigt. «Wir wollen aber vor allem mit Freiwilligen arbeiten», erklärt die Gemeindepräsidentin. Der Bereich der Buvette sei noch in Planung.

«Mit der Eisbahn wollen wir die Bevölkerung zu sportlicher Betätigung animieren.»

Nicole Schwab

Gemeindepräsidentin Kerzers

 

Die Eröffnung der 450 Quadratmeter grossen Eisfläche auf dem Sportplatz bei der Orientierungsschule Kerzers ist auf Mitte Dezember angesetzt, das Datum noch nicht genau bestimmt. Auch Eisstockschiessen soll auf der Kerzerser Eisbahn dereinst möglich sein, ein Stundenplan werde erarbeitet. Das sei nun Sache des Vereins Eisbahn Kerzers: «Zur Ausarbeitung und Durchführung des Projektes wurde der Verein Eisbahn gegründet, da die Gemeinde nicht mit Sponsorengeldern und Spenden arbeiten kann», erklärt Schwab. «Die Patronatsgemeinden sind aber Mitglieder des Vereins, und die Gemeinde Kerzers ist mit einem Sitz im Vorstand vertreten.» Der Präsident des Vereins Eisbahn ist Roland Wettstein.

«Mit der Eisbahn wollen wir die Bevölkerung zu sportlicher Betätigung animieren, und tagsüber werden vor allem Schulen von der Anlage profitieren können.» Die Idee sei im Rahmen der Kerzerser Sanierungsstrategie für das Schwimmbads entstanden, berichtet Schwab. «Wir haben uns gefragt, wie wir Kerzers im Winter attraktiver machen können.» Nun könne die Testphase beginnen: «Wir werden das Projekt über drei Jahre führen und dann eine Bilanz ziehen.» Die Betriebszeit ist von Mitte Dezember bis Ende Februar angesetzt.

Weitere Infos: www.eisbahn-kerzers.ch