Murten 17.03.2017

Coop Murten zieht nach und ist ab April ebenfalls am Sonntag geöffnet

In Murten tun es ­Coop und die Markthalle der Migros gleich: Sie öffnen ihre Läden bis Ende Oktober auch sonntags. Coop ab April, die Markthalle ab Mai. Für Unia-Sekretär Armand Jaquier ist das Vorgehen von Coop inakzeptabel.

Um 16 Prozent stieg der Umsatz der Migros in Murten, nachdem der Grossverteiler im vergangenen Jahr die Öffnungszeiten von April bis Ende Oktober am Abend und neu auch auf den Sonntag ausgeweitet hat. Der Grossverteiler Coop und Markthalle-Besitzer Gilbert Montani wollen sich nun auch ein Stück vom Kuchen abschneiden und ziehen nach. Wie Coop mitteilt, ist die Filiale an der Bubenbergstrasse ab April bis Ende Oktober abends eine Stunde länger bis 20 Uhr sowie am Sonntag von 8 bis 18 Uhr offen. Das entspricht ungefähr den Öffnungszeiten der Migros. «Coop passt sich den aktuellen Kundenbedürfnissen an», heisst es in der Medienmitteilung zu den Gründen für die neuen Öffnungszeiten. Konkurrentin Migros verzeichnete in der Zeit von April bis Ende Oktober 2016 einen Viertel mehr Kundinnen und Kunden (die FN berichteten).

Coop stellt nun drei neue Mitarbeitende im Stundenlohn an, wie es auf Anfrage heisst. Zusätzlicher Personalbedarf werde durch interne saisonale Verschiebungen gedeckt.

Gewerkschafter entrüstet

Für den Freiburger Unia-Sekretär Armand Jaquier ist diese Erweiterung der Öffnungszeiten bei Coop inakzeptabel. «Das ist schon das zweite Geschäft, das die Öffnung am Sonntag mit dem Tourismus rechtfertigt, sich aber gar nicht innerhalb der Stadtmauern befindet», klagt Jaquier. Migros als «Vorreiterin» in dieser Sache hatte sich seit 2011 für die Öffnung der Filiale am Sonntag bemüht. Doch das Freiburger Amt für den Arbeitsmarkt wie auch das Freiburger Kantonsgericht hatten entschieden, dass Murten für eine Sonderbehandlung zu wenig touristisch sei. Das Bundesgericht hingegen war anderer Meinung. Daraufhin gab der Kanton grünes Licht: Weil Murten eine touristische Region sei, dürfe Migros am Sonntag öffnen. Er sei immer noch entrüstet über diesen Entscheid, sagt Gewerkschafter Armand Jaquier.

Ein Angebot im Stedtli

Auch die Markthalle im ehemaligen Manor-Gebäude im Stedtli von Murten erweitert ihre Öffnungszeiten. Wie Gilbert Montani auf Anfrage erklärt, wird der Food-Bereich im Erdgeschoss der Markthalle ab Mai bis Ende Oktober neu auch am Sonntag offen sein, dies von 10 bis 16 oder 17 Uhr. Auch das Stedtli müsse sonntags etwas bieten können, es dürfe nicht sein, dass nur Migros und Coop ausserhalb der Stadtmauern offen hätten, begründet Montani seinen Entscheid. Am Montag bleibt die Markthalle jedoch weiterhin geschlossen.