Fest verankert 19.06.2017

Rockmusiker John Fogerty begrüsst digitale Revolution

Der US-amerikanische Sänger, Songwriter und Rockgitarrist John Fogerty ist bereits 72, von gestern aber ist er nicht. Am 25. Juni tritt er in Hinwil ZH auf.

"Ich bin fest im 21. Jahrhundert verankert", sagt Fogerty dem "Migros-Magazin". Zum Beweis betont er: "Ich mag Smartphones und Tablets. Die digitale Revolution ist grossartig für die Fans."

Gleichzeitig gibt die Rocklegende zu Bedenken, dass sich die Musik als Geschäftsfeld stark gewandelt hat. "Jemand arbeitet jahrelang an einem Album, dann erscheint es, und innerhalb von Sekunden ist es gratis verfügbar." Das habe die Wertschätzung der Fans für Musik verändert.

Dessen ungeachtet werde heute viel gute Musik gemacht, lobt Fogerty. Auch die Auswahl sei riesig. "Das hatten wir in den Sechzigern nicht. Die jungen Leute hörten damals Rock"n"Roll und damit hatte es sich."

Am Sonntag, 25. Juni, wird John Fogerty am Rock the Ring in Hinwil ZH viele Creedence-Clearwater-Revival-Hits spielen. Am Festival teilnehmen werden weitere Kultrockbands wie Deep Purple, Krokus und Gotthard.

SDA