Schwarzsee 08.01.2018

Gelungenes Jubiläum in Schwarzsee

Den starken Sturm überlebt und den Geburtstag standesgemäss gefeiert: Die 50. Ausgabe des Jugendskilagers Schwarzsee wurde erfolgreich beendet.

«Es war wieder ein super Jahr», zieht Rahel Keller eine positive Bilanz über das 50. Jugendskilager in Schwarzsee. Keller trug für die erste Lagerwoche die Verantwortung für die Leitung, danach war sie als Leiterin auf den Pisten in Schwarzsee unterwegs. Insgesamt 31 Leiterinnen und Leiter sowie zehn Köche organisierten das Lager und betreuten die 139 jungen Freiburger im Sense-Oberland. Die diesjährige Ausgabe sei durch den 50. Geburtstag etwas Besonderes gewesen, sagt Rahel Keller. So organisierte das Team für beide Wochen ein Feuerwerk sowie musikalische Unterhaltung. In der zweiten Woche sei der Freiburger Sänger Gustav zu Besuch gekommen. «Er schrieb für uns einen Lagersong. Die Teilnehmer waren sprachlos, als sie realisierten, dass der Sänger dieses Liedes persönlich vor Ort ist», erzählt die Leiterin begeistert.

Burglind überstanden

Bei jedem Wetter waren die Lagerteilnehmer auf der Piste anzutreffen. Allerdings mussten sie wegen des Sturms Burglind ihre Schneesportgeräte für zwei Tage im Lagerraum stehen lassen. Das trübte die Stimmung jedoch nicht, sagt Keller. «Wir verbrachten lustige Stunden unter anderem in der Turnhalle des Campus Schwarzsee. Die Jugendlichen hatten Freude am Alternativprogramm.» Während den zwei Wochen hatte das Lager zwei Unfälle und zwei erkrankte Jugendliche zu beklagen, ansonsten seien alle gesund nach Hause gereist.

Das Programm habe sich bewährt, weshalb es so weitergeführt werde, erklärt Keller. Jedoch möchte die Leitung für nächstes Jahr den Prozess des Aufräumens verbessern. «Das Aufräumen ist stets ein Diskussionspunkt, da es oftmals viel Zeit in Anspruch nimmt. Wir arbeiten nun an Lösungen», sagt Keller.

jp