ZÜRICH 10.02.2018

Freikirche akzeptiert Bitcoin-Spenden

Bei der Freikirche ICF Zürich sind künftig auch Spenden mit der Digitalwährung möglich.

Neu kann man bei der Freikirche ICF Zürich mit der Digitalwährung Bitcoin spenden. ICF-Sprecher Nicolas Legler erklärte, die Freikirche kommuniziere auf diese Weise die Werte, für die sie eintrete. Sie wolle zeigen, dass sie am Puls der Zeit ist. Ihr gehe es darum, Trends aufzunehmen. ICF ist überzeugt, dass Digitalwährungen wie Bitcoin, Stellar Lumen oder Ethereum Zukunft haben. Ein Stück weit könne die neue Möglichkeit zu spenden auch als Marketing angesehen werden. Legler geht nicht davon aus, dass die Freikirche über diesen Weg viele Spenden erhalten werde. Der Weg für die Digitalwährungen sei aber nun geöffnet. Mitglieder der Freikirche hätten den Bitcoin thematisiert.

kath.ch