Dompierre 07.08.2017

30 Personen nach Explosion evakuiert

Nach einer Explosion und einem Brandausbruch sind am frühen Samstagmorgen in Dompierre rund 30 Hausbewohner evakuiert worden. Verletzt wurde niemand. Wie die Kantonspolizei mitteilt, wurde das Feuer gegen 4 Uhr gemeldet. Als die Polizei vor Ort eintraf, stieg Rauch aus dem Kellergeschoss des dreistöckigen Gebäudes auf. Rund 30 Bewohner wurden evakuiert und vorübergehend in der Turnhalle von Dompierre untergebracht. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Bewohner konnten nach dem Löscheinsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens sind nicht bekannt.

sda