Inspiration 12.12.2017

Massimo Rocchi hält es auf der Bühne wie die Tiere

Das Geheimnis eines gelungenen Bühnenprogramms ist laut Komiker Massimo Rocchi das Timing. Er habe sein Gefühl dafür durch das Beobachten von Tieren erlangt. "Tiere haben eine Ruhe. Ruhe ist auch Timing."

Man dürfe Rhythmus nicht mit Tempo verwechseln, sagte der 60-Jährige im Gespräch mit der "Berner Zeitung". Sonst mache man nicht Theater, sondern Athletik. Und er selber sei zwar auf der Bühne noch immer ein Panther, doch im Allgemeinen geht Rocchi sein Leben ruhiger an als auch schon. "Ich seckle nicht mehr dem Tram hinterher."

Eine Einstellung, die sich ganz gut mit seiner ewigen Treue zum Berndeutsch verträgt. Obwohl der gebürtige Italiener seit Jahren in Basel wohnt, hält er die Berner Mundart nach wie vor für eine Haltung, keinen Dialekt. "Meine Bühnenstücke schwitzen Berndeutsch", sagt er. Berndeutsch sei für ihn mit der Zeit gar zu einem Körperteil geworden.

SDA