16.06.2017

Wer bezahlt das?

«Landikreisel in Tafers» – Leserbrief in FN-Ausgabe vom 8. Juni

Auch ich muss den Kopf schütteln über diese Geldverschwendung. Diese Kreiselgestaltung passt gar nicht zur momentanen Umweltdiskussion, ausgelöst durch einen fragwürdigen Herrn Trump.

Ich habe mich schon beim monatelangen Bau des Objekts gefragt, ob das ein Schwimmbad für den Bezirkshauptort gebe. Für solche unnötige Auslagen ist der Bürger nicht mehr bereit, Steuergelder zu verschleudern. Offenbar hat der Kanton oder die Gemeinde Tafers zu viel Geld.

Es dürfte das Sensler Volk interessieren, welche Behörde diese Umwelt- und Wassersünde zu verantworten hat. Was kostet das «Kunstwerk», und wer zahlt wie viel? Es ist im öffentlichen Interesse, dass die zuständigen Stellen transparent sind und die entsprechenden Zahlen publik machen.