14.11.2017

Aus menschlicher Sicht kaum erträglich

«Ich habe niemandem geschadet» – FN vom 9. November 2017

Obwohl ich mit Politik nicht viel am Hut habe – oder ist es gerade deswegen –, hat mich die ganze Geschichte um Marie Garnier ziemlich traurig gestimmt! Aus menschlicher Sicht ist diese Angelegenheit kaum zu ertragen! Es kommt einem so vor, als ob hier ein Mensch so lange schikaniert wird, bis er von sich aus das Handtuch wirft! Sollten wir aber nicht gerade in der rauen Welt von heute zu menschlichen Politikerinnen Sorge tragen? Mir jedenfalls kommt alles so vor, als ob hier ein Mensch der Politik zum Frass hingeworfen wird! Wenn Frau Garnier, wie von Christoph Nussbaumer im FN-Kommentar dargelegt, das nötige Format fehlt, bleibe ich doch in Zukunft bei den Wahlen besser zu Hause und überlasse die Politik den Politikern!

Elmar Jendly, Düdingen