12.07.2017

Auf Gemeindestrasse ausgewichen

Meinungsbeitrag zum Zustand der ­Strasse zwischen Bösingen und ­Riederberg

Letzthin fuhr die Tour de Suisse wieder einmal durch Bösingen. Das ist für alle Zuschauer am Strassenrand – Kinder und auch viele Erwachsene – jeweils ein tolles Ereignis.

Die Strecke führte von Laupen über die Tuftera nach Bösingen. Doch in Bösingen bog der ganze Tour-Tross plötzlich links ab nach Fendringen und gelangte über die Gemeindestrasse via Frieseneit nach Schmitten.

Musste die Tour de Suisse das sich in einem desolaten und schrecklichen Zustand befindliche Kantonalstrassenstück Bösingen–Riederberg wegen den vielen Unebenheiten und Löchern meiden? Und waren die Fahrer sogar gezwungen, auf die Gemeindestrasse auszuweichen? Wann realisiert das Tiefbauamt des Kantons Freiburg die mehrfach und oftmals versprochene und dringend nötige Sanierung «seiner» Kantonalstrasse von Bösingen nach Riederberg?

Hoffnung kommt nun auf, dass der velofreundliche Staatsrat Jean-François Steiert ein Einsehen hat und dass er diese sich in einem furchtbaren Zustand befindliche Kantonalstrasse endlich saniert. Wir laden ihn gerne einmal mit seinem Velo nach Bösingen ein.