Bulle 18.03.2017

Wettbewerb für den Bahnhof in Bulle

Der Bahnhof Bulle wird versetzt: Da immer mehr Personen den Bahnhof nutzen, ist er zu klein geworden. Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF planen vier neue Perrons. Die bestehende Infrastruktur wird mit zwei Ausnahmen abgerissen: Das jetzige Bahnhofgebäude wird neu genutzt, und die Schmalspurwerkstatt steht unter Heimatschutz (die FN berichteten). Nun haben die TPF den Architekturwettbewerb für den neuen Gebäudekomplex des Bahnhofs ausgeschrieben, wie sie mitteilen. Die Kosten für das Bauprojekt sind auf rund 100 Millionen Franken veranschlagt.

njb