Bern 13.01.2018
0

Freiburg kämpft um Viertelstundentakt

Anrissbild: 
Der Viertelstundentakt in der Agglomeration Freiburg ist nur mit der Unterstützung des Bundes möglich.
Die Westschweizer Verkehrsdirektoren sind unzufrieden mit der Bundesvorlage zur Bahninfrastruktur bis 2035. Kernprojekte für 1,5 Milliarden Franken sind darin nicht berücksichtigt. Freiburg vermisst 20 Millionen Franken für den Viertelstundentakt.

Am Montag geht die Vernehmlassung zur Vorlage des Bundesrats über den Ausbau der Bahninfrastruktur 2030 bis 2035 zu Ende. Der Bund hat darin zwei Varianten vorgelegt: eine mit einem Kostenrahmen…