Estavayer-le-Lac 20.03.2017

17-Jähriger durch Stromschlag schwer verletzt

Am Samstag um 2.00 Uhr ist ein Jugendlicher im Bahnhof Estavayer-le-Lac auf einen Güterwagen gestiegen und hat einen Stromschlag erlitten.

Der Jugendliche wurde in der Nähe des Bahnhofs in einem sehr kritischen Zustand aufgefunden. Das Ärztepersonal traf ihn liegend neben den Geleisen an. Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei wies er am ganzen Körper schwere Verbrennungen auf. Nachdem er stabilisiert worden war, wurde er mit der Rega in ein Spital geflogen. Bernard Vonlan­then, Mediensprecher der Kantonspolizei, konnte am späteren Sonntagnachmittag keine weiteren Angaben über seinen Gesundheitszustand machen.

Nach seinen Worten hat der 17-Jährige mit Freunden auf einen Zug in Richtung Payerne gewartet. Dabei ist er auf den Güterwagen gestiegen, der auf dem Geleise stand, das in die Garage führt. Allein die Annäherung an die Stromleitung ist sehr gefährlich.

az/Lib.