Murten 20.03.2017

Katastrophaler Start in die Rückrunde

Nach einer schwachen Vorrunde sollte in der Rückrunde beim FC Murten vieles besser werden. «Wir sind nicht nur individuell stärker, auch die Einstellung der Spieler und die Chemie im Team ist viel besser», hatte Trainer Patriot Gashi mit Blick auf die zweite Saisonhälfte gesagt. Im ersten Rückrundenspiel am Samstag war davon noch nichts zu sehen. Die Seeländer (schwarze Trikots) unterlagen zum Rückrundenstart zu Hause Gumefens/Sorens gleich mit 1:6. Damit verbleibt Murten auf Rang zwölf, direkt über den beiden Abstiegsplätzen.

fm/Bild vm