Futsal 13.12.2016

Freiburgs Chancen sinken weiter

Das Futsal Team Freiburg hat in der Swiss Premier League gegen den Tabellenzweiten FC Silva mit 5:8 verloren. Obwohl die Old Fox gegen den Tabellenzweiten ihr Fell teuer verkauft haben, blieb am Ende die Ernüchterung. Die angestrebten Playoffs sind nach der siebten Saisonniederlage in weite Ferne gerückt.

Rein rechnerisch können die Freiburger die Playoffs noch erreichen: Fünf Runden vor Qualifikationsende beträgt ihr Rückstand auf Platz vier 13 Punkte. Realistischer scheint hingegen, dass sie zum dritten Mal in Folge die Finalspiele verpassen.

Freiburg ausgekontert

Die Füchse hielten in Morges anfangs gut mit. Dank konsequenter Abwehrarbeit konnten sie dem Aufsteiger, der in dieser Saison erst ein Spiel verloren hat, lange Paroli bieten. Allerdings liessen sie sich dreimal von taktischen Manövern der Waadtländer düpieren und gerieten 0:3 in Rückstand. Yannick Zaugg konnte in der 17. Minute für die Freiburger verkürzen; kurz vor der Pause stellte Silva den alten Vorsprung aber wieder her.

In der zweiten Halbzeit hatten die Freiburger nichts mehr zu verlieren, sie benötigten unbedingt einen Sieg im Kampf um die Playoffplätze. Entsprechend nahmen sie mehr Risiko – und wurden prompt zweimal ausgekontert. Nach dem 1:6 konnten die Old Fox zwar noch viermal jubeln, weil aber auch Silva zwei weitere Male traf, fiel die Niederlage am Ende mit 5:8 (zu) hoch aus.le/ms

FC Silva - Freiburg 8:5 (4:1)

Tore: 6. 1:0. 9. 2:0. 14. 3:0. 17. Zaugg 3:1. 19. 4:1. 23. 5:1. 26. 6:1. 29. S. Brülhart 6:2. 32. 7:2. 33. G. Brülhart 7:3. 33. 8:3. 35. Zaugg 8:4. 37. S. Brülhart 8:5.

Futsal Team Freiburg Old Fox: Horovitz; Eggertswyler, Zaugg; Henchoz, S. Brülhart, Leite; Koren, G. Brülhart.

Swiss Premier League. Resultate: Uni Bulle - Uni Bern 5:7. Aargau Maniacs - MNK Croatia 97 0:2. Minerva Bern - Löwen Zürich 8:3. Rangliste: 1. Minerva Bern 14/33. 2. FC Silva 14/31. 3. Uni Bern 14/23. 4. Zürich 14/23. 5. Aargau Maniacs 14/14. 6. Uni Bulle 13/10. 7. Freiburg 13/10. 8. Croatia 97 13/7. 9. Rorschach 13/0.