Laupen 29.06.2017

Sanierungskredit für Pausenplatz beschlossen

Der Gemeinderat von Laupen hat über 100 000 Franken für Arbeiten am Primar- und Sekundarschulhaus genehmigt.

Der Gemeinderat von Laupen hat an seiner letzten Sitzung einen Verpflichtungskredit in der Höhe von insgesamt 57 000 Franken für Bauarbeiten im Rahmen der Sanierung des Pausenplatzes des Primarschulhauses gesprochen. Damit sollen laut einer Mitteilung einerseits die denkmalgeschützten Gestaltungselemente des Brunnens auf dem Pausenplatz erneuert werden. Andererseits werde der Verpflichtungskredit dazu verwendet, um den Pausenplatz des Primarschulhauses zu sanieren. Die Nutzung des Geländes ausserhalb des Schulbetriebs als Parkplatz werde dabei im bisherigen Umfang und zu den bekannten Zeiten aufrechterhalten, betont der Gemeinderat.

Arbeiten an der Aula geplant

Der Gemeinderat hat gemäss Mitteilung des weiteren eine nichtständige Kommission für die Bedürfnisabklärung und die Planung von Arbeiten an der Aula der Sekundarschule eingesetzt. Für die Vorprojekt- und Projektphase spreche er einen Rahmenkredit von insgesamt 50 000 Franken. Für die erste Phase seien davon 10 000 Franken vorgesehen, um den Schulraumbedarf zu ermitteln, die konkrete Schulraumplanung anzugehen und eine externe Beratung einholen zu können.

fca