Schwarzenburg 17.08.2017

Der Lesesommer für Kinder ist ein voller Erfolg

An den Wäscheleinen in der Bibliothek Schwarzenburg sind die Lesepässe der Kinder aufgehängt.
Einen Monat lang täglich mindestens eine Viertelstunde lesen. So lautet das Ziel der Aktion «Lesesommer» der Bibliothek Schwarzenburg. Rund 200 Kinder beteiligten sich an dem Projekt. Das sind deutlich mehr als erwartet.

«Wir sind überrascht und freuen uns, dass so viele Kinder bei unserer Aktion Lesesommer mitgemacht haben», sagt Melanie Flückiger, Leiterin der Bibliothek Schwarzenburg. Rund 200 Kinder hätten sich an der Aktion beteiligt und ihren sogenannten Lesepass abgegeben. Darin ist festgehalten, dass sie an mindestens 30 Tagen je 15 Minuten gelesen haben. Den ausgefüllten Lesepass mussten die Kinder in der Bibliothek abgeben. Neben der Bibliothek Schwarzenburg führten auch die Bibliotheken Köniz und Belp diese Aktion durch.

«Mit diesem Projekt ermuntert die Bibliothek die Kinder und Jugendlichen dazu, zu eifrigen Leserinnen und Lesern zu werden», sagt Flückiger, «und dazu, am Lesen Freude zu haben.» Was genau die Kinder lesen, sei egal: «Es können Bücher, Comics oder auch Zeitschriften sein, das spielt keine Rolle.»

Müslüm am Abschlussfest

Wer dabei war, kann auf einen Preis hoffen: Am Lesesommer-Abschlussfest am 9. September findet eine Preisverlosung für die Lesesommer-Kinder und -Jugendlichen statt. Für den Anlass wird der Künstler Müslüm nach Schwarzenburg kommen: «Der berühmteste Schnauz der Schweiz gibt sich die Ehre und moderiert die grosse Preisverleihung für die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner des Lesesommers», freut sich Flückiger. Die Monobraue der Nation – sprachgewandt wie eh und je – werde den Nachmittag mit seinem weltmännischem Flair bereichern. Gewinnen können nur jene Kinder, die am Fest vor Ort sind.

emu

Weitere Infos: www.bibliothekschwarzenburg.ch