Basketball 08.01.2018

Olympics Babacar Touré überragend

NLA-Leader Olympic gab sich beim kriselnden Meister BBC Monthey keine Blösse und siegte 74:46. Center Babacar Touré steuerte 27 Punkte und 15 Rebounds zum Erfolg bei.

Schon zuvor alles andere als wie ein Titelverteidiger spielend, verlor Monthey über die Festtage auch noch seine beiden Nationalspieler Jonathan Dubas und Jonathan Kazadi ins Ausland. Unter diesen Voraussetzungen gingen die Walliser vor heimischem Publikum gegen Tabellenführer Olympic als klarer Aussenseiter ins Spiel. Monthey vermochte denn auch nur bis zur 13. Minute mitzuhalten, als der Amerikaner Terrance Henry seine Farben mit 16:15 in Führung bringen konnte. Es war das letzte Mal in diesem Spiel, dass die Walliser vorne lagen. Ab diesem Zeitpunkt nutzen die Freiburger die Schwächen des Meisters aus und dominierten ihn in allen Belangen.

Besonders Olympics Babacar Touré war omnipräsent. Der senegalesische Center erzielte nicht nur 27 Punkte, sondern konnte sich ausserdem auch 15 Rebounds notieren lassen. Bemerkenswert war die Tatsache, dass Touré auch aus der Distanz mit zwei von drei verwerteten Dreierversuchen treffsicher war.

fs

Telegramm

Monthey - Olympic 46:74 (23:31)

Reposieux. 900 Zuschauer. SR: Hjartarson, Marmy, Pillet.

BBC Monthey: Humphrey (14), Martin (6), Granvorka, Katnic, Nikolic (11), Kashama, Henry (6), Blaser (9).

Freiburg Olympic: Mbala (3), Jaunin, Mladjan (17), Burnatowski (13), Touré (27), Jurkovitz (7), Desponds (3), Miljanic (1), Fosserat, Hall (1), Souare (2).

Bemerkung: Olympic ohne Timberlake.