Basketball 20.02.2017

Olympic gewinnt den Spitzenkampf

Dusan Mladjan (l.) steuerte 14 Punkte zum Freiburger Sieg bei.
Dank dem 89:74-Sieg gestern Sonntag in Neuenburg übernahmen die Basketballer von Freiburg Olympic in der NLA-Tabelle die Führung. Der neue Amerikaner Troran Brown überzeugte dabei.

Am vergangenen Wochenende wurde der Amerikaner Troran Brown – er war eben aus der Mongolei eingetroffen – noch geschont. Gestern gab der Spielmacher, der seinen verletzten Landsmann Derek Wright ersetzt, im Spitzenkampf bei Union Neuenburg sein Debüt im Dress von Olympic. Und Brown vermochte zu überzeugen.

Der eher schmächtige Amerikaner führte sich mit 23 Punkten glänzend ein und war damit sogleich Topskorer der Partie. Das Zusammenspiel mit seinen neuen Teamkollegen funktionierte nach der kurzen Integrationszeit bereits erstaunlich gut, womit Brown einer der Baumeister für den verdienten 89:74-Erfolg gewesen ist. In der Tabelle der NLA hat Olympic dank den zwei Punkten die Führung übernommen. Das zweitplatzierte Monthey hat allerdings ein Spiel weniger absolviert.

fs

Telegramm

Union NE - FR Olympic 74:89 (33:41)

1475 Zuschauer.

Union NE: Krstanovic (21), Mafuta (7), Savoy (19), Tony Brown (10), James (6); Danys (11), Colon, Osmanaj, Schittenhelm.

Olympic: Taylor (17), Jaunin, Cotture (4), D. Mladjan (14), Roberson (15); Troran Brown (23), Molteni (9), Jurkovitz (7), Desponds, Leemans.

Bemerkungen: Olympic ohne Wright und Fongué (verletzt).