Basketball 04.02.2017

Die erste Titelchance für Olympic und Elfic

In Montreux wird am Wochenende der Swiss Basketball League Cup ausgetragen. Die beiden Freiburger NLA-Clubs sind mit dabei.

Der Swiss Basketball League Cup oder Liga-Cup, wie er bis letztes Jahr noch geheissen hatte, wurde 2004 zum ersten Mal ausgetragen. Dabei spielen die besten NLA-Teams der Männer und Frauen nach der ersten Runde den ersten Titel der Saison aus. Im Rennen sind heute und morgen in Montreux auch die beiden Freiburger Vereine Olympic und Elfic.

Olympic und der Liga-Cup, das war lange Zeit eine Liebesgeschichte. Von 2007 bis 2010 holten sich die Freiburger Basketballer den Pokal gleich viermal in Serie. Seither wartet Olympic aber auf den nächsten Titel und musste dabei fünf, teils bittere Finalniederlagen einstecken. Im Final-Four-Turnier der Männer trifft Olympic heute im Halbfinal auf Lugano, ehe es morgen im Endspiel gegen Monthey oder Genf gehen wird. «Der erste Schritt, Lugano zu bezwingen, wird schon schwer genug werden», sagt Trainer Petar Aleksic. Es sei sehr schwierig, sich für zwei Spiele an zwei Tagen vorzubereiten. «Deshalb werden wir uns auf unser Spiel konzentrieren.» Für Olympic ist es die Chance auf den ersten von zwei möglichen Titeln in dieser Saison, nachdem man im Schweizer Cup an Monthey gescheitert war.

Während Olympics letzter Sieg im Swiss Basketball League Cup einige Jahre her ist, liegt Elfics Titelpremiere in diesem Wettbewerb erst ein Jahr zurück. Anders als bei den Männern wird bei den Frauen in Montreux morgen Sonntag einzig der Final ausgetragen. Gegner der Freiburgerinnen ist Hélios. Mit sechs Titeln von 2010 bis 2015 hatten die Walliserinnen den Swiss Basketball League Cup lange Zeit dominiert. Inzwischen hat Elfic die Vormachtstellung bei den Frauen aber übernommen. So konnte Elfic zuletzt auch im Schweizer Cup Hé­lios, seinen ärgsten Verfolger in der NLA, vorzeitig eliminieren. Trotzdem warnt Elfic-Trainer Romain Gaspoz: «Wir wissen, dass Hélios für das Spiel bereit sein und alles geben wird. In einem Final kann alles passieren. Wir blicken nicht in die Vergangenheit weder noch in die Zukunft, sondern wollen am Sonntag ein solides Spiel abliefern.» Dass Hélios mit Melissa Dixon auf eine verletzte Amerikanerin verzichten muss, dürfte für Elfic ein zusätzlicher Vorteil sein.

Montreux (Salle du Pierrier). Swiss Basketball League Cup 2017. Programm. Samstag. Männer. Halbfinals: Freiburg Olympic - Lugano Tigers 16.00. BBC Mon­they - Genf 19.00. Sonntag. Frauen. Final: Elfic Freiburg - Hélios 13.00. Männer. Final: um 16.00.